Neu

13 Beiträge

Die Offenbarungen des Schwarzen Quadrats

Glaube, Liebe, Hoffnung, Kunst Bernd Giehl (Texte)  &  Hubertus Graef (Fotos) Das Gemälde Das Schwarze Quadrat von Kasimir Malewitsch wurde zum ersten Mal 1915 bei der letzten futuristischen Ausstellung in Petrograd (St. Petersburg) gezeigt und gilt seither als eine der Ikonen der Malerei des 20. Jahrhunderts.In der damaligen Ausstellung wurde es an der höchsten […]

Malcesine

Was wüssten wir vom Glück ohne sein Gegenteildenke ich, von meinem Balkon aus aufs Wasser schauendund das ochsenblutrote Haus am Ende der Bucht vor dem Panorama der Berge  was wüssten wir  ohne die fünfzehn Mal wiedergekäuten  Brocken  in der Sitzung   gut abgehangen und halbverdautund ohne das „Ich hab da noch ne Frage“ und den gemurmelten Fluch nachts um halb elf  wenn wir […]

Altenhimmel

Bild und Bildbearbeitung  Ein Ortsschild. Aber merkwürdig. Es steht mitten in einem riesigen Baum. Nirgendwo ist ein Haus zu sehen.  Ob hier ein Ort ist? Man kann es nicht erkennen. Und dann noch dieser Name. „Altenhimmel“.  Wunderschöner Name. Fast noch schöner als „Linsengericht“ oder „Lieblos“. Die kennt wahrscheinlich jeder, der schon […]

Hochwürden geht auf Wallfahrt (9)

Von Altenhimmel nach Tüchersfeld Hochwürden saß bereits am Frühstückstisch, als Berta Wilhelmine den Frühstücksraum betrat. Sie fühlte sich noch nicht so richtig wach, und hoffte auf ein vernünftiges Frühstück und vor allem einen guten Espresso. Nach dem gestrigen Reinfall mit dem „Fragezeichen- Frühstück war sie schon ein wenig skeptisch. Und […]

Hochwürden geht auf Wallfahrt (8)

Der „Steinerne Beutel“und das Wiesenttal Hochwürden hatte entschieden. Das Frankenbier zwischen den Gerippen war für seine Fantasie anregend gewesen. Also beschloss er mit Berta eine Rundfahrt zu machen. Erstmal in der nahegelegenen Behringersmühle eine kleine Brotzeit einnehmen und anschließen das Wahrzeichen der Stadt Waischenfeld anzusteuern. Die Fahrt ging durch das […]

Der Bestatter

Jeden Morgen, nachdem ich ausgiebig gefrühstückt und die Zeitung gelesen habe, gehe ich in den Aufbewahrungsraum im Seitenflügel des Hauses. Mein Handy lasse ich in der Wohnung liegen. In diesen Minuten soll nichts unser Zwiegespräch stören. “ Guten Morgen, ihr Lieben,“ sage ich zu den dort aufbewahrten Urnen. Ich hoffe […]

Jürgen

Liebe Verwandtschaft, Angehörige, Freunde und Bekannte, für den ein oder anderen mag dies ein ungewöhnlicher Weg sein, Euch über den Gesundheitszustand von Jürgen zu informieren. Für uns ist es der Weg um mehr Zeit, Ruhe, Kraft und Freiraum zu haben sowie Euch zeitnah auf dem Laufenden zu halten. Sonntag, 08.03.2020 […]