Jährliche Archive: 2020

20 Beiträge

Nikolaustag bei Malin

„Malin“, rief der Opa, „heute ist Nikolaus.  Komm lass uns unsere Schuhe noch einmal schön polieren, dass der Nikolaus sich nicht erschreckt, wenn er uns was Leckeres in unsere Schuhe stecken möchte. Ja, gleich, rief Malin, „Ich will nur noch meine neuen Socken probieren“. Kaum gesagt, stand sie auf ihren kleinen […]

Geschichten rund um unsere Familie

Neun Uhr einundfüfzig Heute war Sonntag! Ein herrlicher Tag. Aber eigentlich noch viel zu früh um Aufzustehen. Nun hatte ich es mir nach gründlicher Überlegung in den Kopf gesetzt, und bin zu dem Schluss gekommen , dass der Sonntag doch viel besser wäre, als der Montag, meinen Geburtstag zu feiern. […]

Familie Maus

Henriette Friederike fiel erschöpft in die Kissen. Wieder einmal hatte sie einen langen anstrengend Tag gehabt und noch war er nicht zu Ende. Die Drillinge mussten noch vom Kindergarten abgeholt werden, etwas zu Essen brauchten sie auch noch, und dann ab ins Bett. Ach ja, essen! Heute hatte sie keine […]

Prolog:

“ Müßiger Leser!- Ohne Schwur magst du mir glauben, dass ich wünsche, dieses Buch, das Kind meines Geistes, wäre das schönste, lieblichste und verständigste, dass man sich nur vorstellen kann. Ich habe aber unmöglich dem Naturgesetz zuwiderhandeln können, dass jedes Wesen sein Ähnliches hervorbringt; was könnte als mein unfruchtbarer, ungebildeter […]

Der Narr

Versuch über eine literarisch-theologische Figuri von Bernd Giehl „Mama, ist die Frau aber dick.“ Die kleine Ursula sagt das zu ihrer Mutter, als die Tante, die sie noch nie gesehen hat, die Familie besucht. Die Mutter ist peinlich berührt, aber die Tante lacht nur und sagt: „Kinder und Narren sagen […]

Die Offenbarungen des Schwarzen Quadrats

Glaube, Liebe, Hoffnung, Kunst Bernd Giehl (Texte)  &  Hubertus Graef (Fotos) Das Gemälde Das Schwarze Quadrat von Kasimir Malewitsch wurde zum ersten Mal 1915 bei der letzten futuristischen Ausstellung in Petrograd (St. Petersburg) gezeigt und gilt seither als eine der Ikonen der Malerei des 20. Jahrhunderts.In der damaligen Ausstellung wurde es an der höchsten […]

Malcesine

Was wüssten wir vom Glück ohne sein Gegenteildenke ich, von meinem Balkon aus aufs Wasser schauendund das ochsenblutrote Haus am Ende der Bucht vor dem Panorama der Berge  was wüssten wir  ohne die fünfzehn Mal wiedergekäuten  Brocken  in der Sitzung   gut abgehangen und halbverdautund ohne das „Ich hab da noch ne Frage“ und den gemurmelten Fluch nachts um halb elf  wenn wir […]

Altenhimmel

Bild und Bildbearbeitung  Ein Ortsschild. Aber merkwürdig. Es steht mitten in einem riesigen Baum. Nirgendwo ist ein Haus zu sehen.  Ob hier ein Ort ist? Man kann es nicht erkennen. Und dann noch dieser Name. „Altenhimmel“.  Wunderschöner Name. Fast noch schöner als „Linsengericht“ oder „Lieblos“. Die kennt wahrscheinlich jeder, der schon […]

Hochwürden geht auf Wallfahrt (9)

Von Altenhimmel nach Tüchersfeld Hochwürden saß bereits am Frühstückstisch, als Berta Wilhelmine den Frühstücksraum betrat. Sie fühlte sich noch nicht so richtig wach, und hoffte auf ein vernünftiges Frühstück und vor allem einen guten Espresso. Nach dem gestrigen Reinfall mit dem „Fragezeichen- Frühstück war sie schon ein wenig skeptisch. Und […]

Hochwürden geht auf Wallfahrt (8)

Der „Steinerne Beutel“und das Wiesenttal Hochwürden hatte entschieden. Das Frankenbier zwischen den Gerippen war für seine Fantasie anregend gewesen. Also beschloss er mit Berta eine Rundfahrt zu machen. Erstmal in der nahegelegenen Behringersmühle eine kleine Brotzeit einnehmen und anschließen das Wahrzeichen der Stadt Waischenfeld anzusteuern. Die Fahrt ging durch das […]

Der Bestatter

Jeden Morgen, nachdem ich ausgiebig gefrühstückt und die Zeitung gelesen habe, gehe ich in den Aufbewahrungsraum im Seitenflügel des Hauses. Mein Handy lasse ich in der Wohnung liegen. In diesen Minuten soll nichts unser Zwiegespräch stören. “ Guten Morgen, ihr Lieben,“ sage ich zu den dort aufbewahrten Urnen. Ich hoffe […]

Jürgen

Liebe Verwandtschaft, Angehörige, Freunde und Bekannte, für den ein oder anderen mag dies ein ungewöhnlicher Weg sein, Euch über den Gesundheitszustand von Jürgen zu informieren. Für uns ist es der Weg um mehr Zeit, Ruhe, Kraft und Freiraum zu haben sowie Euch zeitnah auf dem Laufenden zu halten. Sonntag, 08.03.2020 […]

Die Kunst der Sinnlichkeit

Eine Schule für Sinn und Sinne Eine Schule für die Sinne, oder die Kunst der Sinnlichkeit habe ich diesen Beitrag genannt. Die Idee dazu bekam ich, als ich vor einigen Wochen den neuen Katalog aus dem PRANA Verlag bekommen habe. Auf der Vorderseite des Katalogs ist eine sehr ansprechende Aufnahme, […]

Winterruhe am See

Dieser Kleine Bildbeitrag entstand in den letzen Tagen in Februar 2020. Entlang der Uferpromenade war alles wie ausgestorben. Die Boote waren schon lange weggebracht worden, und im Park waren die Blumen und Sträucher im Winterschlaf. Unsere Blicke auf die andere Seite zur Insel Reichenau brachte ständig wechselnde Eindrücke. Besonders schön […]